2. Herrenmannschaft

Berichte der Saison 2018/19


Stefan Beber

Spiel vom 14.04.2019

CVJM Gelsenkirchen - bhc 2    17:19 (8:11)

Zum Spielbericht bitte den Bericht vom 24.03.2019 aufrufen. Es sind lediglich folgende Angaben zu ändern.

Die Uhrzeit war 14.00 Uhr, die Stimmung nicht ganz so überragend, der Gegner hieß CVJM Gelsenkirchen und war früher in der Halle, zur Halbzeit führten wir mit 8:11 und am Ende gewannen wir wieder knapp mit zwei Toren, 17:19.

Gefehlt hat Christopher, dafür dabei waren Michael und Freddy


Stefan Beber

Spiel vom 24.03.2019

DJK Gelsenkirchen-Süd - bhc 2    20:22 (9:11)

Sonntag Morgen 9.00 Uhr in Gelsenkirchen vor der Halle auf´m Parkplatz, was kann es schöneres geben bei herrlichem Sonnenschein und bester Stimmung, kein Gegner zu sehen.

9.30 Uhr in Gelsenkirchen in der Halle, wir voll im Programm bei bester Stimmung, kein Gegner zu sehen.

9.45 Uhr in der Kabine, Worte vom Trainer bei bester Stimmung, der Gegner ist anwesend.

10.00 Anpfiff gegen Gelsenkirchen-Süd, fast alles vergessen was der Trainer gesagt hat, Stimmung sinkt.

Zur Halbzeit führen wir dann mit zwei Toren (9:11), nach mäßigem Spiel in der Abwehr und schlechtem im Angriff. Nur gut, dass die älteren Herren am Limit spielen. Ansprache in der Halbzeit, die Stimmung auf dem vorläufigen Tiefpunkt.

In der zweiten Halbzeit wollen wir es nun besser machen, klappt aber nicht, wird noch schlechter. Ganz selten mal was zu sehen von dem, was in den letzten Einheiten trainiert wurde, mit dem Ergebnis, dass wir Mitte der 2. Halbzeit erstmalig in Rückstand geraten.

Wille und Einsatz stimmen auch weiterhin, nun muss auch mal ein bisschen mehr funktionieren. Wir bleiben dran, gleichen immer wieder aus und dann in der Schlussphase entschärft Arno den entscheidenden Wurf, so dass wir am Ende glücklich mit 20:22 siegen.

11.30 Uhr in Gelsenkirchen vor der Halle auf´m Parkplatz, was kann es schöneres geben bei herrlichem Sonnenschein und bester Stimmung, der Gegner ist uns egal, das Bierchen schmeckt und alles wird bestimmt wieder gut.

In Gelsenkirchen mit dabei waren: Arno, Helmut, Jens, Mario, Mike, Max, Mattes, Marvin, Chris, Christopher, Jürgen, Nils


Stefan Beber

Spiel vom 10.03.2019

bhc 2 - VfL Bochum 3    17:19 (12:8)

Eigentlich wollten wir das Stadtderby gewinnen, eigentlich. Aber ab der zweiten Halbzeit eigentlich auch nicht.

Wo in der ersten Hälfte noch Emotionen und Leidenschaft zu erkennen waren, blieben nach der Pause nur Gewürge, hängende Köpfe, gegenseitige Schuldzuweisungen und gerade mal 5 Tore in 30 Minuten.

Wenn dann noch ungezählte 100 %-tige liegen bleiben, dann reicht es eben nicht und der VfL Bochum verlässt trotz 4 Tore Rückstand zur Halbzeit als verdienter Sieger mit 19:17 die Halle.

Schade, hätte ein erfolgreiches Spiel werden können, leider haben wir vieles falsch, was wir im bisherigen Saisonverlauf oft richtig gemacht haben.

Mit dabei waren: Arno, Helmut, Jens Bü., Mario, Mike, Max, Mattes, Freddy, Marvin, Chris, Christopher, Jens Be., Jürgen


Stefan Beber

Spiel vom 17.02.2019

bhc 2 - TV Gladbeck 3    28:28 (10:14)

Manchmal fühlt sich ein Unentschieden wie ein Sieg an...! So war es gegen den den TV Gladbeck, nach Minuspunkten die beste Mannschaft unserer Klasse.

Mit diesem Wissen und der Erinnerung an eine sehr deutliche Packung aus dem Hinspiel, wollten wir uns selbst beweisen, dass wir genügend gute Tugenden auf den Platz bringen können, um ein für uns akzeptables Ergebnis erzielen zu können. Und wir haben geliefert.

Vorne wieder mit einer erhöhten Anzahl an technischen Fehlern und vergebenen Chancen, hinten vor allen Dingen in der 2. Halbzeit sehr engagiert vor zwei starken Torhütern. Das Halbzeitergebnis zeigte dies mit 10:14 deutlich. Doch kampflos wollten wir uns nicht ergeben. So arbeiteten wir uns innerhalb von 5 Minuten auf ein Tor heran und hielten die Partie bis zur 45. Minute offen. Eine vielleicht berechtigte und eine nicht nachvollziehbare Doppelbestrafung reduzierte unser Anzahl von jetzt auf gleich von 7 auf 5, der Abstand erhöhte sich im gleichen Zeitraum jedoch auf 5 Tore.

Die Moral jedoch war ungebrochen und noch ausreichend Zeit auf der Uhr, also weiter kämpfen. Als Gladbeck in der 50. Minute bei nur noch zwei Toren Vorsprung eine Auszeit nahm, war uns klar, denen geht die Flatter. Also dran bleiben, auch wenn die Truppe im Schnitts sicher 10 bis 15 Jahre jünger war als wir. In der 58. Minute lagen wir dennoch drei Tore zurück, kurz vor Schluss reichte es dann aber doch zum viel umjubelten Unentschieden. Erstaunlich, was mit der richtigen Einstellung und dem Bock auf Spaß alles so geleistet werden kann. Und wir hatten Spaß....

Mit dabei waren: Arno, Helmut, Jens, Mario, Mike, Nils, Max, Mattes, Freddy, Marvin, Chris, Daniel, Christopher


Stefan Beber

Spiel vom 10.02.2019

Waltroper HV - bhc 2    17:16 (11:6)

Also eigentlich wollten wir ja in Waltrop als Sieger die Halle verlassen, aber eigentlich hat das nicht geklappt, weil einige Waltroper den Fairplay-Gedanken wohl nicht kennen und somit soziales Verhalten vermissen ließen, der Schiedsrichter zu spät durchgriff, die Anzeigentafel immer wieder ausfiel...

Wenn wir aber mal ganz ehrlich sind, lag es in letzter Konsequenz nur an uns. Es fing beim Aufwärmen an, einer Traineransprache ohne Wirkung, den Scharmützeln mit den angeführten Spielern aus Waltrop und einer dadurch total verpatzten ersten Halbzeit. Hinten ging wenig, vorne garnichts. Ergebnis zur Halbzeit 11:6 für das engagiertere Team aus Waltrop.

Nachdem wir für die Pause 14 Minuten benötigten, laut Ermahnung des Unparteiischen, fingen wir langsam wieder mit etwas an, was dem erforderlichen Handballspiel näher kam. Hinten wurden wir stabiler und vorne klappte auch mal wieder ein bisschen was. So waren wir 10 Minuten vor Schluss auf ein 14:14 heran, ließen dann aber drei Tore in Folge zu, ohne einen eigenes zu erzielen.

Die Auszeit in der 56. Minute brachte noch einmal einen Schub, lediglich die Zeit ging uns am Ende aus, so dass wir ziemlich frustriert mit 17:16 die Punkte in der Ferne ließen. Die gleiche Einstellung aus Halbzeit zwei von Anfang an, es wäre ein klarer Sieg möglich gewesen.

Schauen wir mal, ob wir es nächstes Wochenende gegen Gladbeck von Anfang an besser machen um die Schmach aus dem Hinspiel vergessen zu machen..

Enttäuscht waren: Arno, Helmut, Jens, Mario, Mike, Ronny, Nils, Jürgen, Max, Mattes, Freddy, Marvin, Michael, Chris und auch Daniel irgendwie.


Stefan Beber

Spiel vom 13.01.2019

SG Linden-Dahlhausen 2 - bhc 2    15:26 (7:10)

Auf ging es nach 4 Wochen ohne Spiel und eine Woche Training ohne Trainer gegen den Spitzenreiter aus Linden-Dahlhausen in Wattenscheid.

Also alles Voraussetzungen für einen Sonntagmittag mit, ja womit eigentlich? Natürlich mit Spaß. Dieser erhöht sich aber nur, wenn die entsprechende Leistung mit dem daraus resultierenden Ergebnis folgt.

Und wir hatten reichlich Spaß. Weil 50 Minuten super Einsatz und Einstellung reichten, einen am Ende deutlichen 15:26 Auswärtssieg (Halbzeit 7:10) einzufahren. Die mal wieder sehr gute Abwehrarbeit vor zwei starken Torhütern waren die Basis für einige leichte Tore und ließen die zum Teil umständlichen Angriffsbemühungen vergessen.

Nun gibt es wieder 4 Wochen kein Spiel, wieder Training ohne Trainer, nur Gegner und Spielort werden andere sein. Schön wäre es, wieder Spaß zu haben.

Stolz auf ihre Leistung können sein: Arno, Helmut, Jens, Mario, Mike, Christopher, Nils, Jürgen, Max, Mattes, Marvin, Michael, Chris und fast Freddi


Stefan Beber

Spiel vom 16.12.2018

bhc 2 - DJK Germ. Gladbeck   28:21 (10:11)

Nachdem es letzte Woche noch so aussah, als würden wir das Weihnachtsessen bei Wasser und Brot verbringen müssen, gab es nach dem Spiel gegen Gladbeck doch noch reichlich Fleisch auf den Teller.

Mit einem am Ende deutlichen und hochverdienten 28:21 verteilten wir nur in der ersten Halbzeit zu viele vorweihnachtliche Geschenke. Nach der Halbzeit (10:11) setzten wir das Notwendige entschlossener um und behielten die zwei Punkte unter unserem Weihnachtsbaum.

Nachdem wir mehr richtig als falsch gemacht hatten, belohnten wir uns mit lecker Essen und Trinken bei bester Stimmung. Eine Belohnung, welche wir uns durch starken Einsatz und bester Einstellung auch verdient hatten.

Ein spezieller Dank geht an Matthias W., du hast wesentlich zum Erfolg beigetragen.

Das Fehlen der Mittelmänner haben super kompensiert: Arno, Helmut, Jens, Mario, Mike, Matthias, Freddi, Nils, Jürgen, Max, Mattes


Stefan Beber

Spiel vom 09.12.2018

Castroper TV - bhc 2    26:19 (14:11)

Es gibt Tage, die sind so was von gebraucht. Der Spieltag in Castrop-Rauxel war so einer, einer mit Ansage.

Was sich im Training der Vorwoche schon abzeichnete und kritisiert wurde, setzte sich leider im Spiel gegen die Mannschaft von Trainer und bhc-Urgestein Andre Ronge fort. Vorne bekamen wir während der gesamten Spielzeit nichts auf die Platte, hinten wurde es nach 20 Minuten zwar besser, aber leider nicht gut.

Vier Wochen zwischen den Spielen und eine durchwachsene Trainingsbeteiligung mit mangelhafter Einstellung führten zu einer auch in der Höhe verdienten 19:26 Niederlage, welche zur Halbzeit beim Stand von 11:14 durchaus noch verhindert hätte werden können. Nur eben nicht an diesem Tag.

Es bleibt zu hoffen, dass alle Verletzten und Angeschlagenen schnell wieder fit werden und wir uns am nächsten Sonntag das Mannschaftsessen auch verdienen.

Ziemlich blass blieben an diesem Tag: Arno, Helmut, Jens (Berni), Mario, Mike, Jens, Freddi, Nils, Jürgen, Chris, Mattes


Stefan Beber

Spiel vom 11.11.2018

bhc 2 - DJK SW Gelsenkirchen-Süd   21:11 (10:7)

Am Anfang der Woche stand noch die Frage im Raum, wer wegen Überbelegung vielleicht nicht im Kader stehen würde. Kurz vor Spielbeginn konnten wir dann froh sein, dass zwei Torhüter und neun lauffähige Feldspieler zur Verfügung standen.

Uns gegenüber stand unser Gast DJK SW Gelsenkirchen-Süd mit einer vollen Bank, wir mit dem Vorsatz, die notwendigen Tugenden auf das Spielfeld zu bringen und sich überraschen zu lassen, was denn so geht. Und es ging einiges.

Vor allem in der Abwehr zeigten wir unsere beste Saisonleistung, da war es bei 11 Gegentoren am Ende schon fast zu vernachlässigen, dass im Angriff nicht alles so geklappt hat. Die sehr gute Einstellung, der hohe kämpferische Einsatz und die Bereitschaft, keinen Mannschaftskollegen allein zu lassen, waren die Basis für eine der besseren Saisonleistungen mit einem deutlichen 21:11 Sieg, nach 10:7 zur Halbzeit.

Nur zwei Tore aus dem Spiel heraus in der zweiten Halbzeit ließen zu: Arno, Helmut, Jens (Berni), Mario, Mike, Jens, Freddi, Max, Nils, Jürgen, Chris, Mattes (zumindest moralisch)


Stefan Beber

Spiel vom 27.10.2018

VfL Bochum 3 - bhc 2    18:19 (9:11)

Es ist Derbyzeit und dieses mag man nicht unbedingt verlieren, da waren wir uns alle einig. Aber wie es manchmal dann so ist, aller Anfang ist schwer. Und der war schwer.

Trotz guter Einstellung, neuen Trikots und dem Willen alles zu geben, gelang uns erst nach acht Minuten der erste Treffer, da lag der VfL aber schon drei Tore vorne. Langsam aber stetig kämpften wir uns aus einer gut arbeitenden Deckung heran und folgerichtig gelang uns in der 28. Minute durch unseren ersten Gegenstoß die erste Führung, welche wir zur Halbzeit auf zwei Tore mit 9:11 ausbauen konnten.

Neun Tore in einer Halbzeit gegen wahrscheinlich 500 Jahre Handballerfahrung war absolut in Ordnung, nur die Chancenverwertung sollte besser werden. Diese wurde zwar besser, leider unterliefen uns nun aber technische Fehler. Dennoch gelang es uns, die Führung bis zur 49. Minute auf 5 Tore auszubauen.

Die nun folgende offen Deckungsweise der Gastgeber ließ uns dann aber nervös werden und so erzielten wir bis zur 58. Minute keinen Treffer mehr, der VfL jedoch derer vier. Die Partie hatte nun auch Derbycharakter und es ging gelegentlich heftiger zur Sache, begleitet von Zeitstrafen auf beiden Seiten.

Nun galt es in der genommenen Auszeit die letzten zwei Minuten ruhig, selbstbewusst und besonnen über die Zeit zu bringen. Die anschließende zwei Tore Führung reichte dann aber trotz offener Manndeckung aus, dieses Spiel verdient mit 18:19 für uns zu entscheiden.

Einen gelungenen Einstand konnten Jens (Berni) nach Verletzung und Helmut als Neuzugang für sich verbuchen. Insgesamt war es sicher eins der besseren Spiele in dieser Saison mit der Erkenntniss, dass zwar nicht alles klappen kann, aber schon 100 Prozent Einsatz notwendig sind, um uns die Siegerkiste zu verdienen.

Den Durst gelöscht haben: Daniel, Helmut, Jens (Berni), Mario, Mike, Freddi, Max, Mattes, Hans-Peter, Nils, Jürgen, Chris


Stefan Beber

Spiel vom 07.10.2018

bhc 2 - CVJM Gelsenkirchen   18:22 (10:11)

Frohen Mutes, hoch motiviert, mit voller Bank und einem Neu-/Altzugang gingen wir ins Spiel gegen Gelsenkirchen.

Bis zur 40. Minute hielten wir die Partie völlig offen, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Bis zu diesem Zeitpunkt tat unsere Fehlerquote im Angriffsspiel schon weh, ab diesem Zeitpunkt ging vorne aber noch weniger.

Gelsenkirchen zog bis zur 51. Minute auf fünf Tore davon, eine anschließende Auszeit sollte noch einmal die hängenden Köpfe anheben.

Am Ende hat es aber dann leider nicht mehr gereicht, so dass wir ein Spiel gegen einen Gegner verloren haben, mit dem wir uns eigentlich auf Augenhöhe befanden. Doch bei so vielen Fehlern und ausgelassenen Gelegenheiten (vier verworfene 7-Meter) reicht es in so einem Spiel dann leider nicht.

Herzlich willkommen Chris in der 4. KK. So heißt es Wunden lecken bei einigen Altgedienten und auf zum besser machen nach den Ferien.

Mit dabei waren: Arno, Jens, Mario, Mike, Freddi, Max, Mattes, Marvin, Ronny, Hans-Peter, Nils, Jürgen, Chris


Stefan Beber

Spiel vom 29.09.2018

TV Gladbeck 3 - bhc 2    38:22 (17:10)

... und siehe da, es ging weiter. Allerdings anders, als wir uns das vorgestellt und gewünscht hatten.

Gegen eine starke Gladbecker Mannschaft, verstärkt mit schnellen und gut harmonierenden A-Jugendlichen, konnten wir dem Tempospiel und der körperlichen Präsenz nur phasenweise etwas entgegen stellen.

Dazu kam noch ein für uns ungewohnter glatter Belag, der unsere Fehler- quote im Angriff noch einmal erhöhte. Auch in der Abwehr konnten wir die Reihen nicht ausreichend schließen, so dass wir, neben zahlreichen Gegenstößen, auch aus dem Spiel heraus immer wieder Tore zulassen mussten.

Insgesamt gesehen haben wir einen gebrauchten Tag erwischt, an dem man gegen eine starke Gladbecker Mannschaft kein Land gesehen hat. Es gibt aber keinen Grund frustriert zu sein. Wir sind schließlich angetreten mit dem Wissen, dass wir immer wieder auf spielstärkere Mannschaften treffen können. Man muss ja auch noch Ziele haben...

Am gebrauchten Tag beteiligt waren: Daniel, Jens, Mario, Mike, Freddi, Max, Mattes, Marvin, Ronny, Hans-Peter, Nils


Stefan Beber

Spiel vom 23.09.2018

bhc 2 - Waltroper HV 3     28:21 (14:8)

Nach einer Saison Pause traten wir nun wieder mit einer neuen Zwoten und ein wenig Kribbeln an, um in unserem ersten Saisonspiel mal zu schauen, was denn so geht.

Begrüßen durften wir den Waltroper HV, der die Saison schon mit zwei Siegen eröffnet hatte und somit mit 4:0 Punkten ganz oben stand. Um es kurz zu machen, Waltrop steht zwar immer noch oben, aber mit zwei Punkten auf der anderen Seite, weil wir mit viel Spaß, Einsatz und Spielfreude verdient 28:21 gewinnen konnten.

Verdient schon deshalb, weil wir zu keinem Zeitpunkt in Rückstand gerieten, weil wir uns sehr diszipliniert verhalten haben und wir vorne wie hinten sehr viel richtig gemacht haben. Der Auftakt hat schon mal sehr viel Spaß gemacht. Schauen wir mal, wie es denn so weiter geht....

Dabei waren: Arno, Daniel, Jens, Jürgen, Mario, Mike, Freddi, Max, Mattes, Marvin, Ronny







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club