1. Herrenmannschaft

Berichte der Saison 2017/18

Olaf Werthebach

Spiel vom 09.12.2017

PSV Recklinghausen 2 - bhc 1   35:25 (16:14)

Während die ersten 15 Minuten noch recht ausgeglichen waren und wir einige sehenswerte Passfolgen mit Torabschluss erzielen konnten, scheiterten wir zu oft an dem gegnerischen Torhüter. Nach 20 Minuten lagen wir bereits 13:7 zurück.

Team-Timeout - mit der Ansage ruhig und diszipliniert Tor um Tor aufzuholen. Dies gelang uns in dieser Phase gut und so konnten wir zur Halbzeit auf 16:14 verkürzen. Der Wille war dar und so sollte es weiter gehen.

Nach 36 Minuten, bei 18:17 und mit einer 2 Minutenstrafe für den Gegner, war die Chance dann da, das Spiel zu drehen. Doch dann versagten alle Akteure unverständlicherweise und ein 5:0 Tore-Lauf des Gegners führten in der 45. Minute zum 23:17.

Zudem eine Disqualifikation von Sascha sowie eine Verletzung von Simon C. Jetzt schien es fast nicht mehr möglich - in der 50.ten Minute konnten wir nochmals auf 5 Tore verkürzen. In der 54.ten nochmals Team-Timeout. Alles oder nix mit offener Manndeckung. Am Ende dann Nix.

Fazit:
Wenn wir uns nicht langsam durch konzentriertes Training verbessern und aus den Fehlern lernen und einige Akteure ihre Komfortzone verlassen, dann werden wir in den nächsten Spielen nur noch damit zu tun haben, nächstes Jahr nicht wieder 1. Kreisklasse spielen zu müssen.

Und das ist etwas, was ich & Mario nicht akzeptieren wollen und absolut nicht nachvollziehen können.

Es spielten: Tim, Lars, Bjarne (5), Jan (2), Sascha (3), Simon C. (5) , Simon S. (2), Daniel B. (3), Daniel K., Philipp (5), Max, Jonathan, Vincent


Olaf Werthebach

Spiel vom 03.12.2017

bhc 1 - DJK Westf. Welper 2   25:37 (10:20)

Hätten wir uns das Spiel von der Tribüne angeschaut, dann hätte ich es als schönes Beispiel verkauft, wie man relativ unspektakulär auf jede Änderungen des Gegners schnell und effektiv reagiert. Leider waren wir auf dem Platz und die Mannschaft die diesmal die Erfahrung sammeln durfte.

Egal was wir in der Abwehr versuchten (6:0, 5:1 und später 4:2), Welper fand immer die optimal Antwort, ließ den Ball sicher durch die Reihen laufen (gefühlt keinen Fehlpass) und fand nahezu immer den freien Mann. Dieser konnte dann oftmals nur durch ungeschicktes "Foulen" gestoppt werden, was uns zudem zahlreiche Zeitstrafen bescherte.

Im Angriff fanden wir zudem nicht die Lösung, um beim 5:5 die gegnerische Abwehrreihe ernsthaft zu fordern. Und wenn wir zum Abschluss kamen, stand ein sehr gut aufgelegter gegnerischer Torwart im Weg.

Da war dann das "Hammertor" durch Philipp aus 18m links oben in den Knick leider auch nur Nebensache.

Fazit:
Viel versucht, gekämpft aber am Ende war an diesem Wochenende hier nix zu holen. Verdient verloren!

Es würde mich freuen, wenn wir daraus etwas lernen würden und weiter daran arbeiten bessere Lösungen zu kreieren.

Es spielten: Lars, Tim, Bjarne (6), Sascha (2), Daniel K.(1), Daniel B., Andy (3), Jerome (5), Philipp (6), Simon S. (1), Jonathan (1), Max


Olaf Werthebach

Spiel vom 19.11.2017

bhc 1 - TuS Hattingen 3   29:29 (12:15)

Vorweggenommen: Die kämpferische Leistung und der Einsatz stimmte. Am Ende konnten wir uns über den Punktgewinn freuen, über den gesamten Spielverlauf aber eigentlich über den Punktverlust ärgern.

Konzentriert und motiviert starteten wir in die Partie und konnten nach 8 Minuten (5:2) und nach 20 Min (10:6) das Spiel für uns gestalten. Leider brachte uns ein Wechsel der Akteure in dieser Phase unerklärlicherweise total aus dem Tritt und es gelang den Gästen mit 12:15 Toren in die Halbzeit zu gehen.

Das wollten wir so nicht stehen lassen, starteten erneut kämpferisch stark in die zweite Hälfte. So konnten wir uns Tor um Tor zurück kämpfen und nach 45 Minuten selber wieder mit 23:21 in Führung gehen, die wir bis zur 49.ten Minute mit 25:23 noch verteidigten, dann aber in der 57ten Minute den Ausgleich zum 27:27 hinnehmen mussten (unglückliche 2 Minutenstrafe und zwei überhastete Abschlüsse).

Die Folge bei 57:55 auf der Uhr ein 27:29 für die Gäste. Mit letzter Kraft und auch etwas Glück konnten wir dann noch zum 29:29 ausgleichen.

Es spielten: Tim, Lars, Sascha (7), Jerome(3), Daniel K., Andy, Jan (2), Simon S., Simon C. (3), Philipp (11), Daniel B. (1), Jonathan (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 11.11.2017

SG Linden-Dahlhausen - bhc 1   32:29 (16:15)

Eins vorweg: an diesem Wochenende hat nicht der Bessere sondern der Glücklichere gewonnen. Dieses Derby hätte ein Unentschieden mehr als verdient!

In einer spannenden, temporeichen und für ein Derby überaus fairen Partie lieferten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe über 60 Minuten einen offenen Schlagabtausch. Keine der Mannschaften konnte sich zu Beginn absetzen, immer wieder Führungswechsel und so stand es nach zwanzig Minuten 12:12.

Unkonzentriertheiten und leichte Ballverluste bzw. zu früher Abschluss führten dann zu wilden 5 Minuten unsererseits und in denen Linden in der 25. Minute auf 15:12 erstmalig mit drei Toren davonzog. Diesmal wurde aber die Ansprache im Team-Timeout umgesetzt und wir konnten mit couragiertem Gegenhalten bis auf 16:15 zur Halbzeit verkürzen. - Alles offen - (die kuriosen letzten 30 Sekunden mit ca. 9 Sekunden über Spielzeit lass ich mal unkommentiert!)

Leider verloren die beider Spielleiter dann in der zweiten Hälfte ihre (eh nicht ganz klare) Linie und beurteilten Spielsituationen mit zweierlei Maß (leider zu unseren Ungunsten). Kreis ab, Abwehr durch den Raum, unverhältnismäßige 2 Minuten-Bestrafungen - neben den eigenen Fehler (die man nun mal im Laufe eines Spiels macht) führten immer wieder diese Nadelstiche dazu, dass wir am Ende nicht mehr zum Ausgleich kamen. Trotz starker kämpferischer Leistung mussten wir die Punkte liegen lassen.

An dieser Stelle gute Besserung an Ben, der sich nach zwei Minuten auf der Platte den Daumen gebrochen hat.

Es spielten: Tim, Lars, Max, Jonathan, Philipp (11), Jan (2), Simon C. (5), Simon S., Jerome (6), Sascha (1), Daniel (1), Becker (3), Ben


Olaf Werthebach

Spiel vom 15.10.2017

bhc 1 - Waltroper HV   30:26 (13:14)

Nach der schlechten Leistung am letzten Wochenende wollten wir diesmal wieder punkten, um den Anschluss an die Spitze zu halten.

In einer Partie zweier Mannschaften auf Augenhöhe gelang Waltrop leider dennoch der bessere Start und so lagen wir bereits nach 16 Min. mit 6:10 Toren hinten. Zu einfache Tore aus dem Rückraum und vom Kreis und einige Male am guten gegnerischen Torhüter gescheitert, war zunächst der Grund. Aber diesmal stimmte die kämpferische Leistung und so konnten wir mit leichter Umstellung in der Abwehr zur Halbzeit bis auf ein Tor verkürzen.

Zuversichtlich aus der Kabine, offensiver in der Abwehr und ein recht gutes 1:1 im Angriff führten in der 43. Minute zur 19:18 Führung. Die gaben wir bis zum Schluss nicht mehr ab.

Klasse Teamleistung!

Es spielten: Tim, Lars; Daniel B. (2), Simon C. (4), Jerome (4), Daniel K., Simons S., Andy (2), Philipp (8), Sascha (3), Jonathan (1), Vincent (1), Jan (4), Ben (1)


Olaf Werthebach

Spiel vom 08.10.2017

VfL Gladbeck 3 - bhc   43:26 (19:5)

Eigentliche Überschrift "Keine Kommentar"!
Das war das schlechteste Spiel, das wir seit langer Zeit geboten haben. ;-((

Na 42 Sekunden das erste und einzige Mal geführt. Danach vieles (fast alles) falsch gemacht und ständig einem 3/4 Tore Rückstand hinterher gelaufen. Schon zur Halbzeit 19 Tore zu kassieren, zeigt wo das Problem an diesem Wochenende lag.

Unaufmerksam und zu langsam auf den Beinen in der Abwehr (zudem völlig dumme und unnötige Zeitstrafen kassiert), kein Tempo nach vorne, keine Spielkreativität (besprochende Möglichkeiten gegen die Manndeckung einmal in 60 Minuten umgesetzt), absolut unzureichende Rückzugsphase in der ersten HZ und zu häufiges "Warmwerfen des Torhüters". Da war das 19:15 zur HZ schon völlig in Ordnung - wenn auch eigentlich unnötig.

Natürlich wollten wir in der zweiten Hälfte alles besser machen - 4 Tore ist ja bekanntlich im Handball nix. Leider knüpften wir nahtlos an die schlechte Leistung der ersten 30 Minunten an und topten diese sogar noch, so dass wir in der 35.Minute bereits mit 8 Toren, in der 44. Minute bereits mit 13 Toren zurück lagen. Bei Gladbeck klappte nahezu alles - bei uns nix. Das Spiel war abgehakt.

Es spielten: Lars, Daniel B., Jerome (2) , Simon S. (1), Philipp (4) , Daniel K. (2), Simon C. (5), Jonathan (3), Max, Ben (2), Jan (2), Sascha (5)


Olaf Werthebach

Spiel vom 01.10.2017

bhc - HSV Herbede 2   32:39 (16:19)

1. Es ist nix passiert!
2. Da ist SV Herbede mit einem blauen Auge davon gekommen - Aufstiegstauglich war das nicht!
3. Mega Kompliment an die kämpferische Leistung der eigenen Mannschaft!

Ohne 7 Spieler (ohne 2 etatmäßige Rechtsaußen, 2 Rückraumallrounder, einer Verletzung des zweitbesten Torschützen nach 15 Min. (Gute Besserung Bjarne!), einem mit Antibiotika Gedopten, einem Armverletzten) ging uns am Ende einfach die Puste aus. Bis zur 48.Minute 30:31, immer wieder einem Rückstand hinterher gerannt und dennoch zahlreiche Chancen herausgespielt. Super Leistung!!!

Leider fehlte uns wie so oft noch die Cleverness in vielem Aktionen. Die richtige Dosierung zwischen Vollgas und mal ruhig und überlegt spielen. Der schmale Grad zwischen Ego-Shooting und gut durchdachten Aktionen. Hier fehlt uns einfach die Erfahrung! Und HSV Herbede an diesem Spieltag das erste Mal mit voller Besetzung (alles was ging) - das war heute eine Nummer zu hoch.

Fazit: Wir sind angekommen und können auch einem "selbsternannten" Aufstiegsaspiranten über lange Strecken Paroli bieten…. Und ich freue mich auf das Rückspiel mit hoffentlich voller Besetzung. Glückwunsch aber auch an Herbede, die heute einfach besser waren.

Es spielten: Tim , Lars; Ben (1), Bjarne, Daniel B.(5), Daniel K.(1), Jan (4), Jerome (3), Philipp (8), Max, Simon C. (7), Simon S.(3)


Olaf Werthebach

Spiel vom 21.09.2017

bhc 1 - SuS Olfen   34:27 (19:16)

Das ist mal ein toller Einstand in die neue Saison. 3 Spiele - 3 Siege, so könnte es gerne weiter gehen.

Doch dann müssen wir uns in der Abwehr noch steigern. Im Angriff 34 Tore werfen - wobei wir hier noch zahlreiche Möglichkeiten leichtfertig vergeben haben - zeigt, dass wir hier genügend Potenzial haben.

Die 27 Gegentreffer sind aber zu viel. An diesem Abend haben wir mehrfach die Zuordnung verloren und waren nicht aufmerksam genug. So kam Olfen immer wieder zu leichten Toren. In einer Überzahl über Außen zwei Tore zu kassieren verdeutlicht das Problem.

Aber über das gesamte Spiel gesehen hatten wir nie das Gefühl, hier nicht zu punkten und so konnten wir locker durchwechseln und einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Klasse!

Es spielten: Tim, Lars; Andy (3), Ben , Bjarne (6), Daniel B. (2), Daniel K., Jan, Jerome (3), Jonathan (1), Philipp (10), Sascha (4), Simon C. (4), Simon S. (1),


Olaf Werthebach

Spiel vom 17.09.2017

bhc 1 - VfL Hüls   31:27 (15:16)

Nach dem Auswärtssieg letzte Woche wollten wir im ersten Heimspiel natürlich auch gerne 2 Punkte holen.

Motiviert ging es in die ersten 30 Minuten, die sich zunächst zu einem offenen Schlagabtausch entwickelten. Anfängliche Probleme mit dem gegnerischen RL schienen wir mit einer offensiven Deckung in den Griff zu bekommen. Leider schafften wir es aber nicht, unser Zentrum dicht zu machen und so kam es immer wieder zu leichten Gegentreffern und es ging mit 15:16 in die Halbzeit.

Hüls kam stärker aus der Pause und führte Mitte der 2. Halbzeit sogar mit 4 Toren. Doch mit einer starken Aufholjagd sicherten wir uns den 2. Saisonsieg in der neuen Spielklasse.

Fakt ist, dass wir uns noch an die körperlich stärkere Spielweise gewöhnen und bs zum Pfiff volle Aufmerksamkeit beweisen müssen. Torchancen kreieren wir uns genügend - die Abwehr hat aber noch Potenzial nach oben. Aber wir arbeiten dran ;-))

Es spielten: Tim, Lars; Ben, Bjarne (10), Daniel B. (2), Daniel K., Jan (3), Jerome (3), Jonathan, Max, Philipp (9), Sascha (1), Simon C. (1), Simon S. (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 10.09.2017

TV Wattenscheid 01 - bhc   24:27 (10:12)

Viel vorgenommen hatten wir uns zum Auftakt in die neue Saison. Als Aufsteiger wollten wir in jedem Fall erstmal gewinnen und in der Liga ankommen.

Und das war vielleicht auch der Druck, der anfangs auf dem ein oder anderen lag. Spielerisch viel richtig machten wir zu Beginn und erarbeiteten uns unsere Torchancen - nur die Ausbeute war unterirdisch. Immer wieder versagten wir an dem gegnerischen Torhüter (die Frage dabei war allerdings, ob er so gut war oder wir zu nachlässig mit unseren Chancen).

Zudem kam, dass wir aus irgend einem Grund nicht in unser Tempospiel kamen. In den Vorbereitungsspielen noch mit Vollgas, konnte man heute zwischenzeitlich nur Halbgas sehen. Dennoch gelang uns zwischenzeitlich eine 8 Tore Führung, die wir immer wieder leichtfertig vergaben.

Egal, am Ende zählen die 2:0 Punkte, ein Auftaktsieg und die Gewissheit, dass das noch nicht alles war, was wir können.

Es spielten: Lars, Tim; Andy (5), Ben, Bjarne (4), Daniel K. (2), Jan, Jerome (3), Jonathan, Max, Philipp (11), Sascha, Simon S. (2),







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club